Dacheindeckung mit Dachziegel

Schon die alten Römer bedeckten mit einer Mischung aus gebranntem Ton und Lehm ihre Dächer. Das Naturprodukt ist besonders robust und langlebig. Dachziegel gibt es in vielen Farbtönen, in Oberflächen von matt bis hochglänzend und im Stil von klassisch bis modern. Biberschwanz, Mönch und Nonne sind die ältesten Ziegelformen. Heute gebräuchlich sind gepresste Falzziegel mit vielfältigen Oberflächenstrukturen und speziellen Formziegeln. Die glasierten Dachziegeln lassen sich im Vergleich zu den Dachsteinen aus Beton nicht so einfach mit Moos belegen und schauen sehr lange wie neu aus! Diese Dachziegel greifen bei der Verlegung ineinander. Sie lassen sich problemlos verlegen und sind Dachdeckers Liebling!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

scroll-top